Die Schule Bennert kann in Leichlingen auf eine über 300-jährige Tradition zurückblicken:

Das Betreiben der „Heckschule auf dem Bennert" wurde 1753 per Dekret verboten. Die Bennerter wehrten sich gegen das Verbot und erreichten 1755 die Genehmigung für den ersten Schulbau, der schon 1799 mitsamt Lehrerwohnung vergrößert werden musste. Dieses Gebäude blieb im Laufe der beiden Jahrhunderte nahezu unverändert und wurde bis 1952 als Schulhaus genutzt.

1952 wurde das neue Schulgebäude bezogen, das bis heute genutzt wird. Im Jahr 2003 wurde das Gebäude um 2 Klassenräume erweitert.

Nach mehrjähriger Planung wurde im Frühjahr 2015 mit dem Bau des dringend erforderlichen Mehrzweckraumes auf dem Gelände hinter den Lerngruppen A und E begonnen. Die Fertigstellung erfolgte im Oktober 2017.