Nachdem die Klassenfahrt nach Xanten ihre geschichtlichen Spuren hinterlassen hatte, lag es nahe, das Thema des diesjährigen Schulfestes danach auszurichten. Also traf sich die Schulgemeinde zu einem Römerfest auf dem Außengelände der Schule.

Nach der rockigen Eröffnung durch die Bigband der Schule und einer gekonnten Darbietung der Tanz-AG hatten alle Freude daran, sich auf die verschiedenen Angebote einzulassen. Jede Klasse hatte sich eine passende Station einfallen lassen. So konnte man Lorbeerkränze binden, Wagenrennen veranstalten, alte Spiele spielen oder Medaillen herstellen. Jede Lerngruppe gestaltete außerdem gemeinschaftlich ein Klassenmosaik aus kleinen Fliesen.  Zwischendurch bot das reichhaltige Buffet genügend, um sich zu stärken.

Ein herzliches Dankeschön allen helfenden Händen und allen Gästen, die dazu beigetragen haben, dass alle einen schönen Nachmittag zusammen verbracht haben.